Logo
               >>> Informationen zu den Kursen

Seminare zum Thema: Ganzheitlich Visuelles Training


Diese Kurse sind für alle geeignet, die sich für Sehen und Sehtraining interessieren. Das Wissen und die erlernten Trainingstechniken aus diesen Kursen ermöglichen es den Teilnehmern ein Sehtraining anzuleiten und individuell abzustimmen. Selbstverständlich kann dieses Wissen auch nur für den persönlichen Bedarf angewendet werden, um die eigenen Sehfähigkeiten zu optimieren.

In unsere Kurse fließen mehr als 30 Jahre praktische Erfahrung mit Messung der Augen und über 15 Jahre optometrisches Sehtraining ein. Durch unsere vielen Weiterbildungen in den Bereichen Medizin, motorische Entwicklung, Farblichttherapie, Akupunkt-Meridian-Massage in Kombination mit traditioneller chinesischer Medizin können Sie von einem weiten Wissensspektrum profitieren.

Unser Ziel ist es, Ihnen als Kursteilnehmer neue Perspektiven und Sichtweisen für sich und Ihren Beruf zu geben.

Wir freuen uns darauf, Sie bei den Kursen zu begleiten.




>>> Allgemeine Kurs-Informationen:

Für alle Kurse haben wir die Teilnehmeranzahl begrenzt, um eine optimale Betreuung zu gewährleisten.
Veranstaltungsort:  Im Raum Singen/Htwl.

Basiskurs VT1: Grundlagen der visuellen Wahrnehmung
• Keine speziellen Voraussetzungen
(Grundkenntnisse zum Organ Auge sind vorteilhaft.)

Kurs VT2: Training der visuellen Wahrnehmung Teil I
• Voraussetzung Basiskurs VT1
(Bereits angewendetes Wissen aus dem Basiskurs ist empfehlenswert.)

Kurs VT3: Training der visuellen Wahrnehmung Teil II
• Voraussetzung Kurse VT1+2

Kurs VT4: Supervision & Update
• Voraussetzung Kurse VT1-3

Seminarkosten:
Die nachfolgend genannten Kosten sind inklusiv der gesetzlichen MwSt. in Höhe von 19%.

  • Die Seminarkosten betragen für 3 Tage 520€
  • Frühbuchernachlass: Bei Buchung bis 6 Wochen vor dem Veranstaltungsbeginn betragen die Seminarkosten 460€.
    Die Kursgebühren sind 3 Wochen vor Kursbeginn zu begleichen.
  • Das Seminar umfasst 22 Stunden Unterricht.
  • Die Verpflegungs- und Übernachtungskosten sind nicht im Seminarpreis enthalten.

    Seminarkosten für Wiederholer:
    Wenn Sie einen Kurs wiederholen möchten, reduzieren sich die Seminarkosten auf 320€.

Anfallende Kosten bei Absage des Teilnehmers:

  • bis 4 Wochen vor dem Veranstaltungstermin kostenfrei.
  • bis 2 Wochen vor dem Veranstaltungstermin 50% der Seminarkosten.
  • weniger als 2 Wochen vor dem Veranstaltungstermin 75% der Seminarkosten.

Seminarkosten:
Findet der Kurs mangels ausreichender Teilnehmerzahl nicht statt oder muss der Kurstermin aus dringenden Gründen verschoben werden, benachrichtigen wir Sie unverzüglich. Eine bereits geleistete Zahlung werden wir Ihnen umgehend zurückerstatten. Weitergehende Ansprüche können daraus nicht abgeleitet werden.

Seminardauer/Zeiten:

  • Freitag     10:00 bis 18:15
  • Samstag    9:00 bis 18:00
  • Sonntag     9:00 bis 15:15

Weitere Informationen und Anmeldung bei:
>>> Download Anmeldeformular hier

Anja Braun/Dieter Höppner
Praxis Sichtweise > Seminar-Organisation
Email: seminare@sehen-hoeren-lernen.de
Telefon: 0049 (0)7731-838972 ggf. bitte auf den Anrufbeantworter sprechen
Hegaustraße 34 A, D-78247 Hilzingen-Duchtlingen


>>> Download der Allgemeinen Informationen

Basiskurs: „Visuelle Wahrnehmung VT1

Der Basiskurs ist ein Grundlagenseminar. Hier erfahren Sie, wie Sie Defizite der visuellen Wahrnehmung erkennen und durch Übungen verändern können.

Die behandelten Screening-Teste und Seh-Übungen können Sie entweder für sich persönlich nutzen, oder sie in Ihre eigene Therapie integrieren und dadurch deren Erfolg verstärken.

Im theoretischen Teil werden u.a. die erforderlichen Grundlagen des Sehprozesses und seiner kognitiven Verarbeitung vermittelt.
Im praktischen Teil erleben Sie selbst, wie verschiedene Sehfunktionen/-Übungen mit dem Körper interagieren.

Sie lernen verschiedene Screening-Teste kennen. Mit diesen Testen können Sie einen visuellen Status bestimmen und einschätzen, welchen Umfang das visuelle Wahrnehmungsdefizit hat.
Alle Screening-Teste führen Sie selbst durch und erfahren dabei viel über den Status Ihrer persönlichen visuellen Wahrnehmung.
Die Seh-Übungen zeigen Ihnen, was sich durch Training verändern lässt.

Seminar-Inhalte:

  • Grundlagen der visuellen Wahrnehmung
  • Erkennen von Defiziten in der visuellen Wahrnehmung
  • Sehprozess und ADS / LRS / Visuelle Wahrnehmungs-Störungen
  • Betrachtung von Fehlsichtigkeiten /Sehfehlern:
    • Ansichten der klassischen Denkweise
    • Komplementäre Denkmodelle zur Entstehung von Fehlsichtigkeiten und deren Korrektionsmöglichkeiten.
    • Kurz- und Weitsichtigkeit, Alterssichtigkeit, Winkelfehlsichtigkeit, etc.
  • Anwendung und Auswertung von speziellen Screening-Testen
  • Abgrenzen von Fehlsichtigen, die ausschließlich von Spezialisten betreut werden dürfen
  • Trainingsmöglichkeiten von Seh-Funktionen
  • Basis-Sehübungen erlernen und erleben

Seminar-Ziele:

  • Sehfehler und visuelle Wahrnehmungsdefizite besser verstehen
  • Screening-Teste richtig anwenden und auswerten
  • Wechselwirkung verschiedener Therapieformen mit dem Sehsystem erfahren
  • Die eigene Seh-Wahrnehmungsfähigkeit neu einschätzen und verbessern
  • Basis-Übungen zum besseren, komfortableren Sehen erlernen
  • Kinder/Jugendliche mit LRS/ADS-Diagnose bzgl. visueller Defizite betreuen
>>> Download der Informationen zum Kurs VT1

Kurs VT2: „Training der visuellen Wahrnehmung Teil 1“

In diesem Kurs lernen Sie, wie ein Training der Sehfunktionen strukturiert und sinnvoll aufgebaut wird. Die vorgestellten Basis-Übungen können Sie Ihren Klienten gezielt als Übungsaufgaben für das tägliche häusliche Training mitgeben.
Es empfiehlt sich, die Übungen selbst durchzuführen und dabei zu erfahren, wie sich Ihre Seh-Wahrnehmung verändert. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist ein besseres Verständnis für die Sehschwierigkeiten Ihrer Klienten.

Ein zweiter Teil in diesem Kurs ist die vertiefte Auswertung der Screening-Teste aus Kurs1.Damit werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, die Funktionen und ggf. die Defizite der getesteten Personen genauer zu verstehen. Dabei werden weitere Teste, wie z. B. die Reticoloskopie (Test zur Bewertung der neuronalen, visuellen Vernetzung) vorgestellt.

Seminar-Inhalte:

  • Auffrischen des Lerninhaltes aus dem Basis-Kurs
  • Sehübungen und die Klienten-orientierte Anwendung:
  • Erklärung des 5 Kreis-Trainings-Modell und seine Anwendungsmöglichkeiten
  • Übungs-Sequenz: Basisübungen
  • Das Übungsprogramm umfasst mehrere Stufen, um die Sehwahrnehmung systematisch nach den vorhandenen Fähigkeiten des Klienten zu steigern. Es wird u.a. in den Bereichen: Augenbewegungen, Vergenzen, Akkommodation, zentrales/peripheres Sehen geübt.
  • Mit Hilfe dieser Sehübungen können Sie Ihre eigenen visuellen Fähigkeiten verbessern. Ebenso können Sie Ihren Klienten ein Trainingsprogramm zur Verbesserung des Sehens anbieten. Das Trainingsprogramm ist auf Kinder/Jugendliche mit Wahrnehmungsdefiziten ausgerichtet.
  • Das Lumoskop und seine Auswertungsmöglichkeiten:
  • Wir erklären die Testdurchführung und diverse Auswertungen des Vision Behavior Graph (VanOrdenStern).
    Zusätzlich lernen Sie einen neuen Test zur Prüfung der visuellen Vernetzung im Gehirn kennen: Die reticoloskopische Zeichnung.
  • Anhand von Fallbeispielen oder Ihren eigenen Fällen erhalten Sie interessante Aufschlüsse über die aktuelle Fähigkeit der Sehauswertung und des energetischen Status Ihres Klienten. Dieses Wissen kann dem Therapeuten/Anwender die Möglichkeit geben, seine persönliche Arbeit noch besser auf den Bedarf des Klienten abzustimmen.
  • Fallbesprechung und Erfahrungsaustausch

Seminar-Ziele:

  • Erlernen von Sehübungen, die ein komfortables, entspanntes und effizientes Sehen ermöglichen
  • Aufbau eines strukturierten Sehtrainings, u.a. für Kinder und Jugendliche mit LRS und/oder anderen Wahrnehmungsdefiziten
  • Anwendungen am Lumoskop
  • Erkennen und Einschätzen von visuellen Fähigkeiten
  • Abgrenzen von Sonderfällen

>>> Download der Informationen zum Kurs VT2

Kurs VT3: „Training der visuellen Wahrnehmung Teil 2“

Im Kurs 3 werden die „Fortgeschrittenen“-Übungen gezeigt. Diese Übungen setzen voraus, dass die
Grundübungen aus Kurs 2 bekannt und durchführbar sind. Die Teilnehmer weisen sich die Übungen
gegenseitig an und lernen aus den Beobachtungen, Rückschlüsse für die weitere Vorgehensweise zu
ziehen.
Hierbei legen wir besonderen Wert auf die individuelle Abstimmung der einzelnen Übungssequenzen. Diese Abstimmung auf die persönliche Leistungsfähigkeit ist eine optimale Unterstützung für ein erfolgreiches Training.

Im weiteren Verlauf stellen wir zusätzliche Trainingsmaterialien vor. Damit wollen wir die Möglichkeit schaffen, dass Sie in der Lage sind, auch spezielle visuelle Sehfunktionen zu trainieren.

Seminarinhalte:

  • Fallbesprechung und Erfahrungsaustausch
  • Aufarbeiten der bisherigen Lehrinhalte
  • Sehübungen erleben und Klienten orientiert anwenden
  • Übungssequenz:  Fortgeschritten
  • Das Übungsprogramm umfasst weitere Stufen, um die Sehwahrnehmung systematisch nach den vorhandenen Fähigkeiten des Klienten zu steigern. Es wird in den Bereichen, Augenbewegung, Vergenz, Akkommodation, zentrales/peripheres Sehen und Visualisation geübt. Ziel ist es, eine weitgehende Automatisierung der visuellen Fähigkeiten zu erreichen.
  • Das Lumoskop und seine Auswertungsmöglichkeiten:
  • In diesem Seminarteil lernen Sie spezielle Teste für den Van Orden Stern-Test kennen. Damit gewinnen Sie weitere Erkenntnisse über die Leistungsfähigkeit der Augen.
  • Das Reticoloskop:
  • Dieses Gerät gibt Ihnen und Ihren Klienten die Möglichkeit, die neuronale Vernetzung der visuellen Information in den verschiedenen Hirnarealen aufzubauen und zu trainieren.
  • Die vorgestellten Übungen eignen sich zur Verbesserung des Leseverständnisses, der Fusionsfähigkeit des Augenpaares und der neurologischen-visuellen Rehabilitation.

Seminarziel:

  • Individuelle Sehtrainings-Programme erstellen 
  • Sehübungen Klienten spezifisch anleiten
  • Anwendung der Reticoloskopie
  • Abstimmen der Sehübungen auf das persönliche Leistungsniveau des Klienten
  • Erkennen von Sehdefiziten, die ausschließlich von Spezialisten betreut werden dürfen

>>> Download der Informationen zum Kurs VT3

Kurs VT4:   Supervision und Update

Die Erfahrung hat gezeigt, dass es sinnvoll ist nach einiger Zeit einen Auffrischungskurs zu besuchen.
In diesem Kurs werden durch Supervision die vorhandenen und gewonnenen Kenntnisse vertieft.
Ebenfalls wird die visuelle Wahrnehmung der Teilnehmer betrachtet und mögliche Lösungsansätze erarbeitet.
Die Inhalte der vorausgegangenen Kurse sind sehr umfangreich, so dass man im Allgemeinen nicht alles richtig verinnerlichen kann. Dieser Kurs bietet sich an, um Anwendern mit Erfahrung eine Vertiefung Ihres Wissens zu ermöglichen.
Unser Ziel ist, dass Sie mehr Sicherheit mit dem Umgang von Screnning-Testen und Sehübungen gewinnen.
Da unsere Kurse ständigen Updates unterliegen, bekommen Sie als Teilnehmer ebenfalls neue Impulse für Ihre Arbeit. Sie profitieren somit von der täglichen Arbeit in unserer Praxis.

Man sieht oft etwas hundertmal, tausendmal,
ehe man es zum ersten Mal sieht. Christian Morgenstern


>>> Download der Informationen zum Kurs VT4

Seminare | Vorträge | Termine

Selbstverständlich führen wir Vorträge / Workshops / Seminare rund um die Themen
Sehen - Hören - Lernen bei Ihnen in der Praxis - Schule - Kindergarten durch.

Hier einige Beispiele:           
Thema „LRS-ADS und Wahrnehmung“
            Dauer: ca. 90 Min
            Kosten: € 350,00 inkl. MwSt, zzgl. Anreisekosten           

Thema „Grundlagen der visuellen Wahrnehmung und Phänomene selbst erleben“
            Dauer: ½ Tagesworkshop / 3,5 Stunden
            Kosten: € 750,00 inkl. MwSt, zzgl. Anreisekosten

Thema „Grundzüge der Frühkindlichen Verhaltensmuster erkennen“
            Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die mit der Betreuung von Vorschul- und
            Grundschulkindern betraut sind.
            Dauer: ½ Tagesworkshop / 3,5 Stunden
            Kosten: € 750,00 inkl. MwSt, zzgl. Anreisekosten

Thema „Mit dem Vision Behavior Graph die visuelle Wahrnehmung testen und auswerten“
            In diesem Seminar lernen Sie ein Testverfahren kennen, mit dem die Verarbeitung der
            Sehinformationen sichtbar und einschätzbar wird. Diese Informationen sind u. a. für Pädiater,
            Physiotherapeuten, Neurophysiologen, Lerntrainer nutzbar.
            Dauer: 1 Tag
            Kosten: € 1400,00 inkl. MwSt, zzgl. Anreisekosten + ggf. Übernachtungskosten

Basiskurs: „Visuelle Wahrnehmung“
            Dauer: 3 Tage
            Kosten: € 3900,00 inkl. MwSt., zzgl. Anreisekosten + ggf. Übernachtungskosten



- GEPLANTE KURSTERMINE -


Basiskurs VT 1: „Grundlagen der visuellen Wahrnehmung“      
- 27. bis 29. April 2018, Raum Singen/Htwl.
-
16. bis 19. Februar 2018, Grenoble (in deutscher Sprache mit französischer Übersetzung)
- 19. bis 21. Oktober 2018, Raum Singen/Htwl.

Kurs VT 2: „Training der visuellen Wahrnehmung I“                
-
13. bis 16. April 2018, Grenoble

Kurs VT 3: „Training der visuellen Wahrnehmung II“
-
16. bis 18 März 2018, Raum Singen/Htwl.

Kurs VT 4:                 
-
steht zur Termin-Planung 2018/2019 bereit

>>> Download der Vorträge/Seminare
>>> Download der Kurstermine

stripe
Strich
Kurzsichtigkeiten

werden von etlichen äußeren Faktoren beeinflusst, z.B.:

Unser Wissen über diese Einflüsse ermöglicht es uns, Sie bei der Veränderung einer Kurzsichtigkeit zu unterstützen.
Schriftvergrößerung mit ctrl +
Schriftverkleinerung mit ctrl  -
Die Altersweitsichtigkeit
wenn die Arme zu kurz werden.

Die Altersweitsichtigkeit kann man als eine reduzierten Regulationsfähigkeit betrachten. Unter anderem können „verbrauchte Zellen“ im Augeninneren dafür verantwortlich sein.
Die Zellerneuerung und die Regulations-fähigkeit können durch ausgereifte Trainingsprozesse unterstützt werden. Dadurch läßt sich die Lesebrille deutlich hinauszögern.
Hoeppner_und_Braun
Foto: Thomas Graf, Foto Wöhrstein, Singen